Rettung der Herdecker-Bücherstube? Fast gelungen!

Rettung der Herdecker-Bücherstube?

Fast gelungen!

Rettung der Herdecker-Bücherstube? Fast gelungen!
Rettung der Herdecker-Bücherstube? Fast gelungen!

Leider konnten wir Ihnen, liebe Kunden und Unterstützer, nicht eher Auskunft geben, da jetzt erst wichtige Entscheidungen gefällt wurden.

Noch einmal kurz zusammengefasst: im Juni 2020 hatte uns die Geschäftsführung des GKH mitgeteilt, dass sie unsere Fläche für einen Neubau benötigt und als Ausgleichsquartier gegenüber- neben der alten Küche- eine Alternative von ca. 60 m³ angeboten: für uns zu wenig, um die Bücherstube (jetzt ca. 120 q²) auch nur annährend wirtschaftlich weiterzuführen.

Alle weiteren Gespräche bis zum April 2021 brachten kein Ergebnis: die Geschäftsführung anerkennt die Bedeutung unserer Buchhandlung für das GKH, hat aber keine finanziellen Möglichkeiten, um eine vergleichbare Alternative anzubieten.

Ein Teil der alten Küche neben dem Haupteingang steht leer und man überließ eine mögliche Finanzierung uns und den uns unterstützenden „Verein zur Erweiterung von Gemeinschafts-krankenhäusern“.

Der Spendenaufruf „Kulturraum“ erbracht in drei Monaten ca. 60.000 € plus 20.000 € vom Verein. Ein beeindruckendes Votum!

Parallel begannen leitende Ärzte des GKH ein Gesamtkonzept für die alten Küche auszuarbeiten. Das vorläufige Ergebnis ist veröffentlicht unter:

www.zwischenraumgkh.de

Dieses Gesamtprojekt wird teurer: ca. 1.3 Mio. €. Allerdings sind die Beteiligten nach Gesprächen mit der GLS und verschiedenen Stiftungen sehr zuversichtlich, die Summe zusammenzubekommen.

Für dieses Projekt wurde am 23. Sept. eine Gründungsversammlung für einen notwendigen Träger einberufen und der „Förderverein für Gesundheitsbildung, Kunst und Begegnung“ gegründet, der vertraglich von der Geschäftsführung des GKH die Räume der alten Küche übernimmt.

Die Bücherstube wird nun Teil dieses neuen Zentrums, das der neue Verein aufbauen und leiten wird.

Alle die gespendet haben, können sicher sein, dass das Geld nur für den Teilausbau der Herdecker-Bücherstube verwendet wird. Den weiteren Verlauf des Projektes können Sie ab sofort auf der Homepage www.zwischenraumgkh.de/kontakt verfolgen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns finanziell oder mit guten Gedanken unterstützt haben.

                                                      *****

Herdecker-Bücherstube, Gerhard-Kienle-Weg 4; 58318 Herdecke; Inh. Michael Danco
tel.: 02330 – 73915; info@uni-buecher.de


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: